home
aktuell: 13.06.18



Schachzitat

 
Am Schach fasziniert mich
zum einen das Vorausdenken, 
das logische Planen und das 
Fehlen des Glücksfaktors. 

Aber noch mehr das Spiel 
als Training für den Alltag, 
als Welt im Kleinen, 
deren Abläufe so wirklichkeitsnah sind, 
dass sie für die Bewältigung 
der Dinge des Lebens eine große 
praktische Hilfe sein können. 

Für besonders wichtig halte ich, 
dass man beim Schach lernt, 
nicht nur eigene Ideen und Wünsche, 
sondern auch die Gegenzüge 
von anderen einzukalkulieren 
- was vielen Menschen heutzutage fehlt.
                           (Petra Schürmann)